536461817

Möglicher Abschluss

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertigen Abschluss, wenn die Leistungsanforderungen des Bildungsganges erfüllt sind.

 

Bildungsziel und Möglichkeiten

  • Sie möchten den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erlangen.
  • Sie möchten vor der Ausbildung berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben.
  • Sie möchten sich beruflich orientieren.

Aufnahmevoraussetzungen

Sie haben noch keinen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben, sind zu Beginn des Schuljahres noch keine 18 Jahre alt. Sie sind noch schulpflichtig.

Dauer und Organisation der Ausbildung

  • Sie erwerben nach einem Jahr den Hauptschulabschluss nach Klasse 9.
  • Sie erhalten durch berufsorientierten Fächer und durch das Praktikum wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten, mit denen Sie in eine Ausbildung gehen können.
  • Sie entscheiden sich zu Beginn des Schuljahres für einen der angebotenen Bereiche:
    • Kaufmännischer Bereich (AVB-K)
    • Sozial- und Gesundheitswesen (AVB-S)
    • Technik (AVB-T)

Abschlüsse und Berechtigungen

Sie erlangen einem dem Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertigen Abschluss, wenn die Leistungsanforderungen des Bildungsgangs erfüllt sind. 

Inhalte der Ausbildung

  • Deutsch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Datenverarbeitung
  • Berufsorientierung
  • Fachtheorie je nach Orientierung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Es werden verschiedene „lebensnahe“ Inhalte vermittelt. Themen sind zum Beispiel:

  • Berufsorientierung
  • Bewerbungstraining
  • Teamfähigkeit entwickeln
  • Lernen lernen
  • Fit in Textverarbeitung
  • Ich miete eine Wohnung- aber wie?
  • Augen auf beim Autokauf!
  • Schmackhaft kochen einfach gemacht

Sie sollen Ihre Stärken und Neigungen durch die Vielschichtigkeit des Unterrichts erkennen und dadurch Orientierung und Motivation für Ihren Berufswunsch erlangen. Ihre persönlichen Kompetenzen: Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Selbstständigkeit, Selbstvertrauen, Verantwortungsbereitschaft, Toleranz und Konfliktfähigkeit werden gefördert und gestärkt.

Praktikum

  • Im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen und im kaufmännischen Bereich findet der Unterricht an zwei Unterrichtstagen in der Woche statt, an drei Tagen sind Sie in einer Praktikumsfirma.
  • Im Bereich Technik findet der Unterricht an fünf Tagen in der Woche statt. Sie sind zweimal im Schuljahr für jeweils drei Wochen in einem Blockpraktikum.
  • Die Praktikumsstellen müssen Sie sich grundsätzlich selbst suchen. Nur bei besonderen Schwierigkeiten werden Sie von der Schule unterstützt.
  • Ein Wechsel der Praktikumsstellen ist möglich, muss aber mit der/dem Klassenlehrer*in abgesprochen werden.
  • Das Praktikum sollte in einem Betrieb absolviert werden, in welchem prinzipiell eine Ausbildung möglich ist. 

Zusatzqualifikationen

  • Im Bereich Technik können Sie können ein von der IHK-Aachen geprüftes Zertifikat „Grundfertigkeiten Metalltechnik“ erwerben.
  • Im kaufmännischen Bereich kann im Schwerpunkt Lagerlogistik die Berechtigung zum Fahren eines Gabelstablers erworben werden (Stablerschein).

 

Anmeldung

 Alle Informationen zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Ansprechpartner*in

 

Tanja Beck
Bildungsgangleiterin AVB
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Thorsten Emmerich
Bildungsgangleiter AVB
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!