Flyer                                    tagesaktuelle Informationen

Was mache ich danach damit?
Die zweijährige Berufsfachschule für Sozialwesen ist eine Vollzeitschulform. Schülerinnen und Schüler besuchen zwei Jahre lang die Schule und absolvieren innerhalb der Schulzeit 4 Praktika mit einer jeweiligen Länge von 4 Wochen.

Die Schülerinnen und Schüler werden in allgemein bildenden Fächern unterrichtet und erreichen am Ende den HS10-Abschluss oder die Fachoberschulreife (FOR: Bei entsprechenden Leistungsnachweisen und Mathe-FOR-Kurs). Sie legen zum Ende des 2. Ausbildungsjahres eine staatliche Abschlussprüfung an der Schule ab und erwerben bei Bestehen der Prüfung den Berufsabschluss  staatlich anerkannte/anerkannter Sozial-assistentin/Sozialassistent.

                                                                 Flyer              tagesaktuelle Informationen
Ziel der Ausbildung

„Ziel der Ausbildung ist die Befähigung, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen als Erzieher/in selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein.“ (Rahmenvereinbarung über Fachschulen, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 7.11.2002)

Berufsbild und Arbeitsfelder

Erzieherinnen und Erzieher sind staatlich anerkannte sozialpädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

                     Flyer                                              tagesaktuelle Informationen
Ihr Ziel

Als staatlich geprüfte Kinderpflegerin/‐ pfleger können Sie in der Betreuung und Erziehung des Kleinkindes in der Familie, in der Tagespflege, in Kindertagesstätten oder in einer anderen sozialpädagogischen Einrichtung tätig sein.

Ihre Voraussetzungen

Sie haben mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben und Ihre Vollzeitschulpflicht von 10 Schuljahren erfüllt. Zum Schulbeginn müssen Sie bitte ein aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Abschluss

Staatlich anerkannte(r) Kinderpfleger/‐in, ggf. Fachoberschulreife

HS10, FOR (bei entsprechenden Leistungsnachweisen bzw. Zusatzkurs Mathe-FOR)