slide01 slide02 slide03 slide04 slide05 slide06 Slider_Infotag1 Slider_Infotag3

Wir verbrachten einen sehr schönen Tag mit einigen Bewohnern/Bewohnerinnen des Hermann-Josef Altenheims.

 

Wir waren um 8:15 Uhr in der Küche und bereiteten die einzelnen Kochnischen vor. Unser Dekorationsteam fing sofort an die Tische richtig zu stellen, schließlich mussten wir die Corona-Regeln einhalten. Außerdem wurde noch weihnachtlich geschmückt. Zwischenzeitlich kam Frau Hönigs (vom HeJo-Altenheim) zum Schnelltest auf Corona.  Alle waren negativ und konnten an der Aktion teilnehmen.

 

Um 9:40 Uhr rückten unsere Gäste vom Altenheim an. Nach der Begrüßung suchten sie sich ihren „Arbeitsplatz“ aus. Und dann ging es gemeinsam ans schnibbeln, schälen, probieren und erzählen.

Wir bereiteten "Himme un' Ääd" zu. Für diejenigen, die das nicht kennen: "Himmel un' Ääd" ist ein traditionelles rheinisches Gericht, das aus "Panhas", einer Art Blutwurst und aus Kartoffelpüree mit Apfelmus besteht.

Als Alternative zum Panhas bereiteten wir Frikadellen zu und auf Wunsch gab es Bratkartoffeln.

 

Wir Schüler konnten uns gar nicht vorstellen, dass irgendein Mensch gerne Panhas isst. Aber wir wurden eines Besseren belehrt, sogar Reste wurden später mitgenommen.

 

Die Bewohner haben fleißig bei der Zubereitung mitgeholfen und es herrschte eine harmonische Stimmung, die von Weihnachtsmusik untermalt wurde.

Es entstanden angeregte Gespräche über verschiedene Zubereitungsarten und über die guten alten Zeiten.

 

Die Bewohner waren fröhlich und gut gelaunt, dass dieses Projekt trotz der strengen Hygieneauflagen durchgeführt werden konnte.

 

Es hat allen prima geschmeckt, die Bewohner aßen mit gutem Appetit und bedankten sich persönlich.

 

Die Klasse SBSO