Anmeldetag-2022-3 slide01 Slider_Navigator slide02 Anmeldetag-2022-3 slide03 slide04 Slider_Navigator slide05 slide06

Am 28.11.2018, wurde in der Dreifach-Sporthalle Wegberg das Kreisschulsportfest um den Kreismeistertitel 2018/19 im Herrenbasketball, Wettkampfklasse I ausgetragen - ein voller Erfolg für das BKE.

Neben dem BKE kämpften (im Rahmen des Kreisschulsportfestes) noch weitere 5 Schulen aus dem Kreis Heinsberg um den begehrten Kreismeistertitel der Kreismeisterschaft 2018/19, darunter unter anderem das Cusanus-Gymnasium aus Erkelenz (das sich den Titel in den vergangenen Jahren bereits mehrfach sichern konnte), das Gymnasium Hückelhoven, die Gesamtschule Gangelt-Selfkant, das Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz, sowie die Leonardo da Vinci Gesamtschule aus Hückelhoven. Gespielt wurde (aufgrund der hohen Anzahl an Mannschaften), in 2 Gruppen in einer Halbzeit, im 10 Minuten Modus. Nach 2 eindeutigen Partien in der Vorrunde, die das BKE deutlich mit 26:5 gegen die Gesamtschule aus Hückelhoven, sowie 28:3 gegen die Gesamtschule Gangelt-Selfkant, für sich entscheiden konnte, kam es bereits im Halbfinale zu einer ersten Generalprobe für die Schulmannschaft des BKE, rund um ihren Trainer Thomas Althelmig. Man entschied in einer sehr spannenden Partie gegen das Gymnasium Hückelhoven mit einem Korbleger durch Lukas Verboket in der letzten Sekunde das Spiel mit 26:25 für sich. Die Entscheidung hätte jedoch bereits deutlich eher fallen können, da das BKE das Spiel bereits früh dominierte und deutlich mit 16:8 in Führung ging. Mehrere Nachlässigkeiten, sowie die zunehmende Müdigkeit der BKE Spieler, ließen die Gegner jedoch erneut herankommen.
Im abschließenden Finale gegen das Cusanus-Gymnasium aus Erkelenz, in dem in 2 Halbzeiten a 10 Minuten gespielt wurde, konnte das BKE noch einmal seine gesamten Kräfte mobilisieren, und nach einem harten Kampf, erneut in den letzten 5 Sekunden durch einen Korbleger von Lukas Verboket, das Finalspiel für sich entscheiden und die Kreismeisterschaft 2018/19 gewinnen! Hierbei war das BKE jedoch bereits vor Beginn der Partie im Nachteil, da man im Vergleich zum Cusanus-Gymnasium nur mit 7 anstatt 10 Spielern angereist war und somit weniger Auswechsel- und Erholungsmöglichkeiten hatte. Dies konnte das BKE jedoch nicht aufhalten, da das Team mit den Schülern Marc von Stubbendorf, Lukas Verboket sowie Luca Masic gleich drei Basketball-Vereinsspieler in seinen Reihen hatte. Schnell konnte das BKE auch in diesem Finale in Führung gehen und sich mit 12:8 in den ersten 5 Minuten absetzen. Das Cusanus Gymnasium seinerseits verfügte jedoch ebenfalls über 4 Vereinsspieler und kam immer wieder heran. Trotz zwei erfolgreicher Drei-Punkte-Würfe von Marc von Stubbendorf, stand es 30 Sekunden vor dem Ende der Partie 27:27. Hinzu kamen die Umstände, dass mit von Stubbendorf und Masic gleich zwei Spieler mit 4 Fouls das Feld verlassen mussten, so dass die verbliebenen 2 Spieler trotz Verletzungen eingewechselt werden mussten. Nach einer Auszeit und erneutem Ballbesitz, fasste sich Lukas Verboket in den nun verbliebenen 15 Sekunden ein Herz und startete einen Alleingang (from coast to coast), den er mit einem erfolgreichen Korbleger gegen 2 Gegenspieler abschloss und an dessen Ende das BKE das Finale mit 29:27 gewinnen und somit den Kreismeistertitel 2018/19 erlangen konnte. Das Berufskolleg Erkelenz ist Basketball Kreismeister 2018/19!!

Die erfolgreiche Mannschaft besteht aus:

Hintere Reihe von links: Lucas Küsters, Leon Müller, Benedikt von Lom, Luca Masic.
Vordere Reihe von links: Marc von Stubbendorf, Leander Krachen, Lukas Verboket und Thomas Althelmig (Coach und Sportlehrer).